Die Insel Strömsborg

Strömsborg ist eine winzige, kreisrunde Insel im Zentrum Stockholms, die zum Stadtteil Gamla Stan gehört. Der Name Strömsborg leitet sich von dem Stockholmer Kaufmann Berge Olofson Ström (1688-1762) ab, welcher die unbewohnte Insel 1740 kaufte und auf ihr ein burgähnliches Haus erbaute. Zuvor hieß die Insel Stenkär.

Eingeklemmt zwischen zwei Brücken, die Centralbron und die Vasabron, erreicht man die Insel heute nur über einen Abzweig in der Mitte der Vasabron. Der kleine Palast, welcher sich auf der Insel befindet, wurde 1895-97 erbaut und erhielt seine heutige Form 1929-30 durch den Architekten Ragnar Östberg. Das Haus beherbergt Büros der internationalen Organisation IDEA und des Ostseerates.

Bildquelle: Panorama of Stockholm, Sweden © Gelia

Das könnte dir auch gefallen