Naturhistoriska riksmuseet

Das Naturhistorische Museum in Stockholm

Das Naturhistorische Museum in Stockholm (Foto: Martin Stenmark)
Direkt neben der Stockholmer Universität befindet sich das staatliche Naturhistorische Museum  (naturhistoriska riksmuseet), das größte Museum Schwedens. Neben diversen naturkundlichen Ausstellungen gehört zum Museum auch das Cosmonova, ein Planetarium mit IMAX-Kino.

Die größte Museumssammlung Schwedens

Hervorgegangen ist dass Naturhistorische Museum aus der zoologischen Sammlung der 1739 gegründeten Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften, die jedes Jahr die Nobelpreise in Physik, Chemie und Wirtschaft vergibt. Die durch zahlreiche Schenkungen immer größerer werdende Sammlung musste bereits 1778 in ein eigenes Haus umziehen. Durch die Integration der privaten zoologischen Sammlung des Freiherrn Gustaf von Paykull entstand dann 1819 das Naturhistorische Museum.

Der größte Museumsbau Schwedens

In das prachtvolle heutige Gebäude zog das Museum aber erst 1916. Der neoklassizistische, an ein Schloss erinnernde Ziegelbau wurde zwischen 1907 und 1918 errichtet, geplant vom schwedischen Architekten Axel Andersberg. Von ihm stammt u.a. auch das Gebäude der Königlichen Oper in Stockholm, sowie die Johannes Kirche in Malmö.

Öffnungszeiten

  • Dienstag – Sonntag von 10 – 18 Uhr
  • Montags geschlossen

Preise

  • Die naturkundlichen Ausstellungen sind kostenlos.
  • Die IMAX-Filme im Cosmonova kosten für Erwachsene 80-120 SEK, für Kinder und Jugendliche 40-60 SEK.

Wie komme ich zum Naturhistorischen Museum?

  • Adresse: Frescativägen 40, 114 18 Stockholm
  • U-Bahn: rote Linie bis Haltestelle Universitetet
  • Bus: Linie 50 oder 540 bis Haltestelle Naturhistoriska riksmuseet.
  • Roslagsbanan: mit allen Linien bis zur Haltestelle Universitetet

Das könnte dir auch gefallen