Top 10 Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Was man in Stockholm gesehen haben sollte

Wer nur für ein paar Tage in Stockholm bleibt, muss sich auf das Wesentliche beschränkte. Aus diesem Grund haben wir diese Liste erstellt: die TOP 10, was man in Stockholm gesehen oder erlebt haben sollte. 

1. Gamla Stan

Wer zum ersten mal nach Stockholm kommt, sollte sich zuallererst die Altstadt anschauen. Ein Spaziergang durch die engen und verwinkelten Gassen ist der perfekte Einstieg für jeden Besuch in Stockholm. Die einzigartige Lage am Wasser, zwischen Mälaren und Ostsee erklärt für sich selbst, warum Stockholm auch  “Stadt zwischen den Brücken” gennant wird (staden mellan broarna). 

Da die Altstadt nicht besonders groß ist, kommt man bei einem kleinen Spaziergang bereits an vielen Wahrzeichen Stockholms vorbei, z.B. dem Stockholmer Schloss, der Domkirche und auch der Deutschen Kirche. Auch wer schon oft in Stockholm war, wird in Gamla Stan immer wieder Neues entdecken können. 

2. Vasamuseum

Das Vasamuseum ist das meistbesuchte Museum Skandinaviens. Mit Recht: es gibt kaum ein anderes Museum, das einen so plastisch in die Vergangenheit mitnimmt. Ausgestellt wird das weltweit einzige erhaltene Schiff aus dem 17. Jahrhundert, die Vasa. Das ehemalige Kriegsschiff von König Gustav II Adolf versank bereits bei seiner Jungfernfahrt am 10. August 1628 vor Stockholm, konnte aber nach 333 Jahren  in sehr gutem Zustand geborgen werden. Ein absolutes Muss!

3. Die Stockholmer Schären

Fährt man von Stockholm nur eine kurze Strecke mit dem Boot in Richtung Ostsee, so befindet man sich plötzlich in einer ganz anderen Welt: den Stockholmer Schären. Der Schärengürtel, der Stockholm vom offenen Meer trennt besteht aus mehr als 24.000 Inseln. Es ist das “Sommerparadies” der Stockholmer, die bereits Mitte des 19. Jahrhunderts anfingen, sich idyllische Sommerhäuschen auf den Inseln zuzulegen.

4. Fika in Rosendals Trädgårdskafé

Eine Sache, die die Schweden perfektioniert haben, ist das Kaffee trinken. Sie haben nicht nur den (nach Finnland) weltweit zweitgrößten Pro-Kopf-Verbrauch an Kaffee, sondern auch ein eigenes Wort fürs Kaffee trinken: fika (funktioniert sowohl als Verb wie auch als Substantiv).

Ein ganz besonders schöner Platz in Stockholm für eine fika ist Rosendals Trädgårdskafé auf der Halbinsel Djurgården. Unweit von Schloss Rosendal, inmitten eines prächtigen Gartens, kann man bei Kaffe und Kuchen (oder einer Zimtschnecke) perfekt die Seele baumeln lassen.

5. Skansen

Der Skansen ist nicht nur das  älteste Freilichtmuseum der Welt sondern auch ein Tierpark. Wer wissen möchte, wie es in Schweden früher aussah, ist im Skansen genau richtig. Historische Gebäude aus allen Landesteilen Schwedens wurden hier zusammengetragen, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Bauernhöfe, Wohngebäude , eine Kirche und viele andere Gebäude kann man auf dem rund 30 ha großen Gelände besichtigen. Wer in der Adventszeit kommt, sollte den berühmten Weihnachtsmarkt nicht verpassen.

6. Skeppsholmen und seine Museen

Ein ganz besonderes Highlight in Stockholm ist die Museumsinsel Skeppsholmen. Erreichen kann man sie entweder zu Fuß oder (was wir empfehlen) mit der Djurgården-Fähre von der Altstadt. Neben der einzigartigen Aussicht über Stockholm gibt es hier auch mehrere erstklassige Museen: das Moderna Museet (das meistbesuchte Kunstmuseum Schwedens), das Architektur- und Designzentrum sowie das Ostasiatische Museum.

7. Gröna Lund

Schwedens ältesten Freizeitpark Gröna Lund gibt es bereits seit dem Jahr 1883. Hauptattraktion damals war ein von Pferden angetriebenes Karussell, die Attraktionen heute sind etwas spektakulärer. So gibt es mehrere Achterbahnen, einen Freefall-Tower und vieles mehr.

8. ABBA – The Museum

Das ABBA-Museum befindet sich nur wenige hundert Meter vom Vasamuseum entfernt, auf der Halbinsel Djurgården. Ein absolutes Muss für alle Fans von  Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad.

9. Schloss Drottningholm

Das ca. 11 km westlich vom Zentrum auf einer Insel im Mälaren gelegene Schloss Drottningholm ist nicht nur Wohnsitz des schwedischen Königs sondern auch UNESCO Weltkulturerbe. Doch nicht nur das Schloss selbst ist eine Sehenswürdigkeit, sondern auch der weitläufige Park mit dem Kina Slott, einem Schlösschen bzw. Pavillon nach chinesischen Vorbildern.

Unser Tipp: wer einen Tag Zeit mitbringt, sollte vom Zentrum aus mit einem historischen Schiff nach Drottningholm fahren. Die einfache Überfahrt dauert 1 Stunde, zudem kann man auf dem Schiff ein Mittag oder Abendessen bekommen.

10. Fjällgatan

Vielleicht die schönste Aussicht über Stockholm hat man von der Fjällgatan, einer kleinen Straße auf dem Stigberg im Stadtteil Södermalm (dort stand im Mittelalter übrigens der Galgen). Doch nicht nur die Aussicht ist spannend, sondern auch die Straße selbst.  Die Arbeiter-Reihenhäuschen aus dem 18. Jahrhundert geben einen Eindruck vom ursprünglichen Södermalm.

Das könnte dir auch gefallen